Im Juli 2019 haben sich Juristen verschiedenster Karrierestufen zusammengefunden, um den Lawyers Club e.V. zu gründen. Ziel des Vereins ist es, ein interdisziplinäres Netzwerk aufzubauen, welches Juristen mit Themen und Karrierewegen in Berührung bringt, die bei der universitären Ausbildung häufig überhaupt keine oder zumindest nur eine untergeordnete Rolle spielen. Da die Realität des Juristen jedoch lediglich ein Spiegelbild der tatsächlichen Welt ist, gilt es diese in ihrer Vielfältigkeit zu entdecken. Dies kann am besten gelingen, wenn man mit Experten aus den verschiedensten Gebieten und Disziplinen in Dialog tritt und sich mit deren täglicher Arbeit auseinandersetzt. Dies soll nicht nur den persönlichen Horizont erweitern, sondern auch den beruflichen Blick schärfen. Denn die Rechtsberatung, die in den letzten Jahrzehnten kaum Wandel unterlag, verändert sich mit zunehmender Geschwindigkeit. In der anwaltlichen Beratung wird der Ruf nach Innovation und Interdisziplinarität lauter. Die Themen der Zukunft sind digital. Der Verein soll jedoch nicht nur für Juristen zugänglich sein; vielmehr versteht er sich als Netzwerk zwischen Personen der verschiedensten Disziplinen. Der Verein lebt vom eben daraus entstehenden Austausch.

Um einen solchen Austausch zu ermöglichen, veranstaltet der Lawyers Club seit Herbst 2019 unter anderem einen monatlichen Jour Fixe mit ausgewählten Speakern, die im Regelfall keinen juristischen Hintergrund haben. Die Treffen fanden im Andaz Hotel und dessen M’Uniqo Rooftop Bar in München statt

Im September durften wir bspw. Herrn Alexander Wunschel als Gast begrüßen. Der Ur-Podcaster Deutschlands, der u.a. schon für Datev, Playboy und andere Branchengiganten Podcasts produziert hat, zeigte den Mitgliedern anhand seiner eigenen Podcast-Beginne auf, wie man in eine junge Branche einsteigt und sie sich zu eigen macht. Dies motivierte ferner mehrere der Zuhörer dazu, eigene Erfahrungen mit Podcasts zu machen.

Im Oktober beehrte uns Herr Werner Paulus und bescherte und eine Reise in fremde Kulturen. Der Experte und Buchautor zum Thema „Business in Arabien“ beschränkte sich jedoch nicht nur auf die Besonderheiten der arabischen Kultur (wie die Verschmelzung von Freundschaft und Geschäft), sondern führte die Zuhörer auf die psychologische Metaebene zwischenmenschlicher (Geschäfts-)Beziehungen.

Im November knüpfte Frau Carola Grimminger, Vorstandsmitglied beim German Mittelstand e.V., an das September-Thema an und sprach zu den Themen Social Media und Selfmarketing. Welche Sozialen Medien passen zu welchem Business, wie positioniert man sich und sein Unternehmen den Gepflogenheiten der jeweiligen Plattform entsprechend und viele weitere Fragen wurden im ausführlichen Dialog erörtert. Besonders hitzig wurde diskutiert, wer das Duell Quantität gegen Qualität im Dschungel der Sozialen Medien für sich gewinnen kann.

Zum Jahresabschluss besuchte uns mit Herrn Ingolf F. Brauner, Präsident des Mittelstand in Bayern e.V., ein Schwergewicht der deutschen Investoren-Szene. Thema war: Venture Capital – Fluch oder Segen? Unter anderem konnten die Zuhörer dabei exklusive Einblicke in die größte Venture Capital-Transaktion Europas der Neunziger erlangen. Deren Vor- sowie deren Nachteile.

Damit ging ein ereignisreiches Gründungsjahr dem Ende zu. Wir möchten all unseren Mitgliedern, Gästen und natürlich unseren fantastischen Speakern für Ihren Beitrag zu Lawyers Club herzlich danken und wünschen ihnen und ihren Liebsten einen guten Start in ein neues Jahrzehnt! Wir freuen uns auf ein weiteres gemeinsames Jahr mit tollen Veranstaltungen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.